Das Dorf Kalives ist ein typisch kretisches Fischerdorf mit ungefähr 1100 Einwohnern. Es liegt an der Nordwestküste Kretas in der Region Apokoronou, im Bezirk Chania, ca. 18 km östlich der Stadt Chania.
Im Dorf selbst hat sich in den vergangenen zehn Jahren nur Weniges verändert. Es verbindet die Schönheit der Berge (Weiße Berge, Madares) mit der des Meeres (Bucht von Kalives /Souda). Im Dorf selbst hat sich in den vergangenen zehn Jahren nur Weniges verändert. Es verbindet die Schönheit der Berge (Weiße Berge, Madares) mit der des Meeres (Bucht von Kalives /Souda).

Fünf schöne und sichere Sandstrände (Xidas, Maistrali, Kolatos, Kyani Akti, Kera) mit sauberem Wasser sowie drei kleine Flüsse (Xidas, Mesopotamos, Kiliaris), die in den Weissen Bergen ihren Ursprung haben, gehören zu Kalives.
Zwei Strände (Akti Xidia und Akti Maistrali) wurden in den vergangenen 15 Jahren von der EU-Kommission mit der "blauen Flagge" für saubere Strände ausgezeichnet.

In Kalives kann der Gast einen geruhsamen Urlaub am Meer verbringen. Er kann in den Restaurants und Kafenia die traditionelle kretische Küche mit ihrem unglaublich reinen und echten Geschmack, mit frischem Fisch, Meeresfrüchten. Fleisch- und Gemüsespeisen kennenlernen. Da das Dorf nicht nur vom Tourismus lebt, sind die Preise recht erschwinglich.
Vom Dorf aus gibt es täglich Busverbindungen nach Chania und zu den meisten Dörfern des Apokoronas und der Sfakia.
Aufgrund der geografischen Lage von Kalives (2 km von der Nationalstrasse entfernt) kann der Urlauber die Umgebung und die Insel per Auto, Motor- oder Fahrrad, per Taxi oder Bus ganz unkompliziert erkunden.

Auf der Nationalstrasse verkehren von morgens früh bis abends spät - jede halbe Stunde - Busse nach Chania, Rethimnon, Iraklion, Agios Nikolaos und weiter.

Auch der Flughafen von Chania auf der Halbinsel Akrotiri, ist schnell zu erreichen. Er liegt nur 22 km entfernt. Zum Flughafen von Iraklion sind es 135 km. Gäste können natürlich auch per Schiff anreisen. Der Hafen von Chania in Souda ist 12 km entfernt. Peloponnes-Reisende erreichen Kreta über den Hafen von Kissamos.
Sie finden Lebensmittel- und Gemüsegeschäfte mit lokalen, frischen und gesunden Erzeugnissen (Milchprodukte, Olivenöl, Wein, Honig, Zitrusfrüchte, Gemüse, Kräuter usw.) und einen Supermarkt.Die Bäckerei hat traditionelles, kretisches Brot, Paximadi und Backwaren. Kleine Geschäfte bieten traditionelle kretische Volkskunst (Klöppelarbeiten, Stoffe, Ikonen, Keramik, Schmuck usw.) an. Es gibt ein Postamt, Banken, Apotheken, Arzt- und Zahnarztpraxen sowie das 15 km entfernte Krankenhaus von Chania.

Im Dorf kann der Urlauber die einheimischen Kreter in den Kafenia und Tavernen beobachten, aber auch beim Kirchgang und so die kretische Lebensart und die kretische Küche kennen und genießen lernen. Hier kann der Gast auch kretische Freunde für's Leben finden.

Wem es gefällt, der kann in den malerischen Gassen des Dorfes spazieren gehen, in den endlosen Olivenhainen, Weinbergen und Orangenplantagen. Man kann benachbarte Dörfer des Apokoronas besuchen sowie auch alte traditionelle Siedlungen.

In den vergangenen 15 Jahren wurde Kalives ein beliebtes Ziel für viele Urlauber, die gerne jedes Jahr wiederkommen und den Ort auch Freunden empfehlen.
Hier in Kalives befinden sich unsere 3 kleinen, familiär geführten Apartmenthäuser direkt am Strand:

Hier in Kalives liegen unsere 3 familiengeführten und einladend gepflegten Apartments Thamiris, die Studios Thamirakis und das Haus Petros unmittelbar am Strand.

 

 

« zurück »

 

©1997- Thamiris-Apartments-Kalives.gr